Heimwerken

Holzplatte an Wand befestigen: Tipps und DIY-Anleitung

Holzplatte an der Wand befestigen
AstroStar/shutterstock.com

Wer nach einer Alternative zur Tapete sucht, wird sich für holzvertäfelte Wände interessieren. Vorgehängte Platten und Holzelemente bieten viele Vorzüge. Sie können bei Bedarf einfach abmontiert und bei einem Umzug auch mitgenommen werden. Darüber hinaus erleichtern Holzplatten die Wandmontage von leichten und flachen TV-Geräten. Doch wie bringt man ganze Holzplatten fachgerecht an der Wand an? Im Folgenden erhalten Sie einige nützliche Hinweise für die Montage.

Holzplatte an der Wand befestigen: Welche Möglichkeiten gibt es?

Hochwertige Holzplatten bieten zahlreiche Vorteile bei der Wandgestaltung. Sie bieten ein stilvolles Design und sorgen in Wohnräumen für eine freundliche, rustikale und einladende Atmosphäre. Da es viele verschiedene Holzarten, Farben und Maserungen gibt, fällt es leicht, Holzplatten zu finden, die zur übrigen Raumgestaltung perfekt passen. Des Weiteren ermöglichen Holzplatten eine effektvolle Hintergrundbeleuchtung mit LED-Lampen sowie die einfache und flexible Aufhängung von TV-Geräten. Hinter einer Holzverkleidung kann man außerdem Kabel dezent verstecken. Verschraubte Holzverkleidungen können einfach und schnell wieder abgenommen werden. Zudem sparen Sie sich aufwändiges Tapezieren und Streichen.

Aufhängen oder anschrauben?

Eine feste Verschraubung mit der Wand sorgt für Robustheit und Haltbarkeit. Sie hat aber den Nachteil, dass die Wand nicht mehr gut hinterlüftet wird, was zu aufstauender Feuchtigkeit führen kann. Deshalb ist es empfehlenswert, die Holzplatten mit etwas Abstand zur Wand zu befestigen, indem man sie auf Haken oder Schienen anbringt. Dies hat den zusätzlichen Vorzug, dass man die Platten leichter entfernen und hinter ihnen Kabel verlegen kann.

holzplatte
graphixmania/shutterstock.com

So wird eine Holzplatte an der Wand befestigt

Für eine Holzvertäfelung mit leichtem Abstand zur Wand fertigt man zuerst eine Aufhängung an. Sie besteht aus mehreren Latten die in identischen Abständen waagerecht an der Wand angebracht werden. Dazu verwendet man Dübel und Schrauben. Für die Anbringung von Holz bieten sich verschiedene Arten von Schrauben an. Sowohl für den Wohnraum im Inneren als auch als Holzfassade an der Außenseite des Hauses kann eine Holzverkleidung eine gute Lösung sein, wenn man sein Zuhause etwas verändern möchte. Es gibt spezielle Bohrschrauben, die sich für die Außenfassade eignen, aber im Innenraum werden unter Umständen andere Schrauben gebraucht.

Zunächst sind die Gegebenheiten zu Hause zu berücksichtigen, um die geeigneten Befestigungsmaterialien auszuwählen. Mit diesen lassen sich dann beispielsweise Latten aus Holz stabil und sicher befestigen. An den Latten lassen sich nun bequem Ösen für Haken anbringen. In passendem Abstand zueinander werden in Anschluss die Haken auf der Rückseite der Holzplatten angebracht. Nun können die Platten aufgehängt werden. Überprüfen Sie mit einer Wasserwaage, ob die Holzplatten gerade hängen. Für die Wandmontage von Holzplatten an einer Aufhängung benötigen Sie die folgenden Materialien und Werkzeuge:

  • Bohrmaschine
  • Dübel
  • Ösen und Haken
  • Wasserwaage
  • Hammer und Nägel

Weitere Befestigungsmethoden

Für die Befestigung von Holzplatten an Wänden gibt es weitere praktische Befestigungslösungen. An Trockenbauwänden können die Platten mit Stiftnägeln befestigt werden. Diese langen und kopflosen Nägel haben den Vorteil, dass sie bis zur Plattenoberseite eingeschlagen werden können und man sie kaum sieht. Es entsteht eine feste und sichere Anbringung, ohne dass man einen Kopf des Befestigungsmaterials sehen kann.

regal mit latten befestigen
pundapanda/shutterstock.com

Das Abschrägen von Latten

Um den richtigen Abstand der Platten zur Wand zu erzielen und ein Verrutschen zu vermeiden, ist es empfehlenswert, auch auf der Rückseite der Holzplatten eine Lattenkonstruktion zu erstellen. Vor der Anbringung müssen die Latten an der langen Seite um die Hälfte abgeschrägt werden. Auf diese Weise entsteht zwischen Platte und Latte eine dreieckige Aussparung, die nach unten ausgerichtet ist. Die gleiche Schräge sägt man in die Latte. Diese Lücke muss aber nach oben zeigen, damit sie in die Aufhängung passt. Mit dieser Aufhängung kann die Holzplatte an der Wand nicht mehr verrutschen. Dennoch lässt sie sich leicht wieder abnehmen. Sie sollten die erforderlichen Löcher vorbohren, damit die Latten nicht reißen. Für diese Konstruktionsweise werden die folgenden Materialien und Werkzeuge benötigt:

  • Holzlatten
  • Holzbohrmaschine
  • Säge
  • Wasserwaage

Befestigung mit Holz- oder Montagekleber

Wer weniger Konstruktionsaufwand betreiben will, kann Holzplatten mit Holz- und Montagekleber auch direkt an der Wand anbringen. Achten Sie aber darauf, dass der Untergrund eben und sauber ist. Außerdem sollte er für die Verwendung von Montageleim und Holzkleber geeignet sein. Setzen Sie auf ein Produkt mit hoher Haftwirkung, da eine schnelle, solide und langfristige Anhaftung wichtig ist. Um ein Herunterfallen oder Verrutschen zu verhindern, ist es dennoch sinnvoll, die Holzplatte bis zur Aushärtung des Klebers mit vier bis acht Nägeln an der Wand provisorisch zu fixieren. Die Nägel können im Anschluss entfernt werden.

Ähnliche Beiträge

Tapete für das Wohnzimmer: Blickfänge mit der passenden Wandverkleidung setzen

HausMagazin Redaktion

Abflussrohr in der Wand verstopft: Was kann man tun?

HausMagazin Redaktion

Site vorschlagen: Richtiges Vorgehen bei einem Verkehrsunfall

HausMagazin Redaktion