Heimwerken

Hilfreiche Elektrowerkzeuge: Auf welche Elektrowerkzeuge sollten Heimwerker jederzeit zurückgreifen können?

Andrey_Popov/shutterstock.com

Baumärkte und Onlineshops für Heimwerkerbedarf erlebten in den vergangenen Jahren einen regelrechten Boom. Nicht zuletzt auch aufgrund der Corona-Krise kamen viele Heimwerker auf die Idee, ihr Zuhause zu verschönern. Und gilt es, Löcher in Wände zu bohren, den Schreibtisch der Kinder mit einer neuen Farbe zu versehen oder aber ein neues Regal zusammenzuschrauben, so ist natürlich funktionales Elektrowerkzeug gefragt.

Was versteht man unter Elektrowerkzeug?

Grundsätzlich gilt alles als Elektrowerkzeug, das als Werkzeug definiert ist und über einen elektrischen Antrieb verfügt. Durch Elektrowerkzeuge kommt es beim Heimwerken zu einer wesentlichen Arbeitserleichterung und einem geringeren Maß an Kraftanstrengung. Onlinefachhändler wie www.meinhausshop.de/Elektrowerkzeuge sind gefragte Anlaufstellen, wenn es darum geht, die Heimwerker-Werkstatt in den eigenen vier Wänden optimal mit hochwertigen Elektrowerkzeugen auszustatten.

Einzelne Kategorien von Elektrowerkzeugen sind unter anderem:

  • Bohrmaschinen
  • Schraubendreher
  • Schleifmaschinen
  • Pressmaschinen
  • Fräsmaschinen
  • Sägen
  • Blechscheren
  • Heißklebepistolen
  • Schlagschrauber

Werkzeug mit Akkuantrieb vs. Elektrowerkzeug: Welche Unterschiede gibt es?

Gerade in den vergangenen Jahren wurden Akkuschrauber, aber auch Akkubohrmaschinen stark nachgefragt. Meist überzeugt der Preis und die einfache Verfügbarkeit. Elektrowerkzeuge sind jedoch schwerer als herkömmliche Werkzeuge und müssen mit einem Kabel an eine Steckdose angeschlossen werden.

Damit schränkt sich der Radius der Beweglichkeit ein wenig ein. Und dennoch überzeugen sie in einem überaus stark, denn sie sind wesentlich leistungsstärker und können länger genutzt werden. Die Laufzeit eines Werkzeugs mit Akkuantrieb ist zeitlich eingeschränkt, während ein Elektrowerkzeug mit Kabel beliebig lang in gleichbleibender Qualität verfügbar und einsatzbereit bleibt.

Eine elektrische Bohrmaschine ist fixer Bestandteil jedes Heimwerkersets

Gerade eine leistungsstarke elektrische Bohrmaschine ist der beste Freund eines jeden Heimwerkers. Denn egal ob der Heimwerker ein schweres Gemälde oder ein Regal anbringen möchte, ohne eine praktische Bohrmaschine lassen sich keine Löcher bohren.

Grundsätzlich gibt es unterschiedliche elektrische Bohrmaschinen für verschiedene Zwecke, doch für normale Wände reichen handelsübliche Bohrmaschinen meist völlig aus. Auch Wände aus Stahlbeton sind für elektrisch- bzw. kabelgetriebene Modelle keine besondere Herausforderung, die sie nicht gekonnt meistern würden.

Auch elektrische Schleifmaschinen gehören für Heimwerker zur Ausstattung

Ob zum Glätten einer Holzoberfläche oder zum abschleifen einer Farbschicht auf einem Möbelstück, eine Schleifmaschine ist für den Heimwerker generell ein unersetzbarer Helfer. Je nach Einsatzzweck gibt es bezüglich dieser Elektrowerkzeuge unterschiedliche Aufbauarten, grundsätzlich wird unterschieden zwischen:

  • Winkelschleifer für grobe Schleifarbeiten
  • Schwingschleifer
  • Exzenterschleifer für vielseitige Einsatzbereiche
  • Bandschleifer für alles mit großen Flächen oder Oberflächen
  • Deltaschleifer, wenn es um das Schleifen von Ecken und Kanten geht

Erst mit einer elektrischen Kreissäge ist der Werkzeugkasten komplett

Zu den beliebtesten Elektrowerkzeugen für Heimwerker zählt auch die Kreissäge. Denn diese gehört in Ergänzung zur Handstichsäge unbedingt in jeden Werkzeugkasten. Zu beachten ist hier, dass bei günstigeren Geräten die maximal Schnitttiefe bei maximal 50 Millimeter liegt, was meist zu gering für ein effektives Arbeiten ist.

Hier sind Modelle, die eine Schnitttiefe von mehr als 70 Millimeter bieten, ratsamer. Wer lange Schnitte machen muss, der kann mit diesem präzisen Elektrowerkzeug hervorragend arbeiten und sogar ganz ohne Führungsschiene diverse Schnitte in einer Länge von 100 bis 150 Millimeter sauber anbringen. Nichtsdestotrotz ist eine Führungsschiene durchaus praktisch und sollte beim Kauf einer elektrischen Kreissäge gleich mit gekauft werden.

Sehr praktisch ist im Übrigen das rotierende Sägeblatt, welches eine schnellere und höhere Schnittleistung gewährleistet als beispielsweise die Handsäge. Beim Kauf sollte auch darauf geachtet werden, dass die Säge über ein Pendelhub verfügt. Denn mit einem Pendelhub kann das Sägeblatt nicht nur von oben nach unten bewegt werden, sondern auch etwas nach vorne oder hinten. Damit dringt die elektrische Kreissäge quasi ohne Druck der Hand durch das Material und erzielt eine bessere Schneidleistung.

Ganz einfach Heimwerken: Effektive und hochmoderne Elektrowerkzeuge wie Bohrmaschine, Schleifmaschine und Kreissäge machen es möglich

Heimwerken hat sich in vielen Familien zu einer überaus beliebten Freizeitbeschäftigung entwickelt. Das liegt nicht nur daran, dass viele Verbraucher ihre vier Wände verschönern möchten und dabei möglichst Kosten sparen möchten. Denn es macht auch Freude, selbst Bilder aufzuhängen, Dekoration anzubringen oder Regale und Accessoires aufzubauen. Dank effektiver und hochmoderner Elektrowerkzeuge wie Bohrmaschine, Schleifmaschine und Kreissäge gelingt dies zum Glück auch überaus einfach.

Ähnliche Beiträge

Kesseldruckimprägniertes Holz streichen: Tipps und DIY-Anleitung

HausMagazin Redaktion

Beton berechnen: So ermittelt man die richtige Menge

HausMagazin Redaktion

Site vorschlagen: Richtiges Vorgehen bei einem Verkehrsunfall

HausMagazin Redaktion