Garten

Pavillons & Tarps für den Garten: Immer gut geschützt gegen Sonne, Wind & Regen

Ground Picture/shutterstock.com

Der Garten ist für viele Menschen während der warmen Jahreszeit eine zusätzliche Wohnfläche, auf der relaxt, gespielt, aber auch Sommer- und Grillfeste veranstaltet werden. Da macht es Sinn, sich vor Wind oder plötzlich auftauchenden Unwettern sowie Regenschauern zu schützen. Mit einem trendigen Pavillon oder mithilfe von Tarps ist das relativ einfach möglich.

Tarps sind vielseitige Zeltplanen für unterschiedlichste Einsätze im Garten

Unter dem Begriff „Tarp“ versteht man eine Zeltplane, die meist rechteckig geformt ist und aus einem wasserdichten bzw. wasserabweisenden Material besteht. Dank angebrachter Ösen und Befestigungsschlaufen sowie verbundener Schnüren bzw. Stangen kann der Tarp schnell und einfach aufgestellt und gespannt werden.

Wer sich einmal bei Onlinehändlern für den Outdoorbereich wie www.schlanser.ch/outdoor-freizeit/wind-sonnenschutz/pavillons-tarps/ umsieht, der findet Tarps in unterschiedlichen Größen, Farben und Ausstattungen. Verwendet wird ein Tarp beispielsweise als:

  • Zeltersatz
  • Sonnensegel
  • geschützter Spielbereich für Kinder
  • Witterungsschutz für ein Garten-, Grill- oder Sommerfest, wenn es abends kühler wird
  • schützendes Dach für eine Outdoorküche oder einen Grillplatz
  • Sonnensegel für den Sandkasten der Kinder

Tarps bieten einen perfekten Witterungsschutz und eine gemütliche Atmosphäre

Mit einem Tarp entsteht im Garten, aber nicht nur dort, bei einem netten Beisammensein mit der Familie oder den Nachbarn und guten Freunden eine gemütliche Atmosphäre. Kühle Abendluft, nächtliche Taubildung, aber auch Sonne oder Regen haben so keinen unangenehmen Einfluss auf das nette Beisammensein im Garten.

Auf ein Tarp aus dem richtigen Material setzen

Trendige Tarps werden meist aus Kunstfaser hergestellt, wobei es sich meist um Polyester mit einer PU-Beschichtung handelt. Manche Hersteller setzen auch auf Nylon, das eine Silikonbeschichtung aufweist. Tarps sind grundsätzlich wasserdicht, wobei ein Modell mit Silikonbeschichtung auch UV-beständig ist.

Wer sein Tarp am liebsten als Sonnensegel verwenden möchte, der sollte bezüglich des Materials auf einen Mix aus Kunstfaser und Baumwolle setzen. Denn aufgrund dieses Materialmixes entsteht im Innenbereich des Tarps ein angenehmes Klima und es kommt nicht zu starken Temperaturanstiegen, die gerade im Sommer äußerst unangenehm sind.

Ein Pavillon bietet ebenfalls Schutz vor Wind und Sonne

Neben Tarps werden auch Pavillons in verschiedenen Ausführungen immer öfter in heimischen Gärten gesichtet. Denn auch Pavillons bieten einen guten Schutz vor zu starkem Wind. Drüber hinaus spenden sie bei zu starker Sonneneinwirkung angenehmen Schatten. Ein Pavillon ist auch eine gute Ergänzung zu einem Sonnenschirm, wenn der Platzbedarf darunter größer ist oder wenn man sich einfach in Ruhe ausstrecken möchte.

Optische Highlights: Stillvolle Pavillons im Garten

Stillvolle Pavillons im Garten sind ein wundervolles optisches Highlight, welches oftmals bewusst für festliche Anlässe in Szene gesetzt wird. Es gibt Pavillons in unterschiedlichen Größen und aus unterschiedlichen Materialien, wobei solche aus einem klassischen Metallgerüst mit einer Plane darüber am häufigsten zu finden sind. Sehr beliebt für festliche Anlässe ist das Pagodenzelt, das sehr edel wirkt.

Eine weitere Variante ist der sogenannte Raffpavillon. Dieser besteht aus Textil oder einem Polyestermaterial, welches UV-beständig ist. Je nach Sonneneinstrahlung kann eine Teilfläche des Pavillons zur Seite geschoben werden, damit Licht und Luft zirkulieren können. Beginnt es zu regnen, werden die Seitenteile ganz einfach geschlossen. Im Onlinehandel findet sich diese Pavillonart oftmals unter der Bezeichnung „Pergola“.

Tarp oder Pavillon im Garten aufstellen?

Diese Frage kann nicht so einfach beantwortet werden, weil es bezüglich dieser Frage sowohl um individuelle Vorlieben als auch um gewisse Details geht. Während ein Tarp sehr rasch aufgebaut ist, allerdings nicht komplett frei stehen kann, braucht es beim Pavillon einige Vorarbeiten. Dafür steht dieser dann recht sicher und kann Wind und schlechtes Wetter optimal abwehren. Je nach Modell des Pavillons kann mit ihm auch ein kompletter Sichtschutz erreicht werden. Beim Tarp hingegen bleibt immer ein Teilbereich offen, der ohne Sicht-, Sonnen- oder Wetterschutz auskommen muss.

Moderne Pavillons und Tarps sind eine optische und sinnvolle Bereicherung

Ob für einen entspannten Nachmittag im Garten, für ein sommerliches Grillfest oder als Sonnen- und Windschutz für den Spielbereich der Kinder. Moderne Pavillons und Tarps sind sowohl im Garten als auch im Campingurlaub eine optische und sinnvolle Bereicherung.

Ähnliche Beiträge

Fassadenstrahler, Erdspießstrahler & Außenstrahler: Traumhaft schönes Licht für Hauswand & Garten

HausMagazin Redaktion

Feiern & Grillen im Garten: Welches Outfit eignet sich am besten für die Gartenparty?

HausMagazin Redaktion

Krippenbotanik: Eine faszinierende Welt der Pflanzen in der Weihnachtskrippe

HausMagazin Redaktion